Am vergangenen Samstag konnte Michaela Grassinger vom Team Icehouse Bayreuth die Paracycling-Wertung des Malevil-Cup, einem der tradtionsreichsten MTB-Marathon in Tschechien, gewinnen.

Der Start des Malevil´s Cup fand auf dem Marktplatz von Jablonné v Podjéstédi statt, während das Ziel auf der Malevil Ranch in Hermaicé v Podjéstédi liegt.

Bei kühlen 8 Grad und leichtem Nieselregen fiel um 9.30 Uhr der Startschuss für Grassinger. Die Handicapaktiven fuhren die 40 Kilometer lange Strecke mit 1.184 Höhenmeter. Aufgrund des Regens wurde das Rennen zur Schlammschlacht. Grassinger kam vom Start ganz gut weg. Auf den ersten 3 Kilometern, welche über Asphalt gingen fand die Obernseeserin zu ihrem gewohnten Rhythmus um dann weiter auf aufgeweichten Wiesen - und Waldwegen zu fahren.

Trotz allem hatte Grassinger diesmal keine Probleme durchzukommen und auch das Gleichgewicht auf dem Rad zu halten was bei diesen äußeren Wetterbedingungen für Grassinger, welche aufgrund ihrer Behinderung nur mit einem Bein treten kann nicht einfach ist. Nach 3:16:01 Stunden überquerte sie als Siegerin die Ziellinie.