Bereits zum dritten mal nahm sich Martin Lehner das 300 km Brevet vom Veranstalter Karl Weimann vom ARA Nordbayern vor. Dieses Jahr allerdings bei recht kühlem und wechselhaften Wetter. Es wagten sich um die 100 Randonneure auf den Rundkurs von Treuchtlingen an den Ammersee zum Kloster Andechs.

Impression Brevet-Serie ARA-Nordbayern "Zum Kloster Bier" 2016 Treuchtlingen

Der von der Wettervorhersage prognostiziere Dauerregen blieb aus, so dass ein rasches Fortkommen trotz Seitenwinds bis zur Kontrollstelle im Kloster Andechs möglich war. Auf dem Rückweg setzte erst ab Neuburg a. d. Donau stärkerer Regen ein, der dann ständiger Begleiter bis zum Ziel in Treuchtlingen wurde.

Nach 2 längeren Anstiege kurz vor dem Ziel mit durchschnittlich 15 % und insgesamt 2.930 Höhenmeter erreichte bei den widrigen Schlussbedingungen und einsetzender Dunkelheit Martin Lehner im vorderen Teilnehmerfeld mit einer Fahrzeit von 12:17 Stunden das Ziel nach 324 km.

Im Mai gilt es zwei weitere Brevets über 400 km und 600 km in Treuchtlingen zu bestehen, die als Qualifikation für das im Juni stattfinde 1.000 km Brevet „Große Acht durch Bayern“ gelten.