In dern vergangenen Jahren fand das Rennrad-Saison-Anradeln schon oft bei kühlen aber immer trockenen Wetter statt. 2016 wurde der Saisonauftakt der Radsportler erstmals verschoben. Aber auch beim Ersatztermin gab es kein gutes Wetter sondern Schnee.

Team Icehouse Radsportler beim Rennrad-Saison-Anradeln 2016 in Trebgast.

Bei absolut schlechten und kalten Wetter waren immerhin vier Sportler zum Start am Volksfestplatz gekommen.

Das Wetter hielt bis Trebgast wo das Gruppenfoto geschossen wurde. Eigentlich war geplant mit den beiden Radsportlern aus Goldkronachern weiterfahren. Da aber kurz nach Trebgast eine riesige Schneewolkenfront aufzog wurde umgekehrt und zwischen Trebgast und Harsdorf erwartete die Aktiven ein heftiger Schneesturm und ein Temperatursturz auf 0°C vor der Heimfahrt nach Bayreuth.

Nach dem „Anradeln Light“ hoffen wir in 2017 auf ein Anradeln mit Sonnenschein.