Beim International Triathlon 122 auf Lanzarote eröffnete der Thomas Voit die Saison mit einem hervorragenden dritten Platz.

Thomas Voit beim TRI:122 International Triathlon in Lanzarote - Spanien.

Nach 13:47 Minuten über 900 Meter Schwimmen im nordatlantischen Ozean an der Küste von Costa Teguise stieg Voit als Dritter auf das Rad. Die Radstrecke war ein Wendepunktkurs von 19 Kilometer Länge mit einem harten Anstieg. Weiterhin auf Platz drei liegend ging Voit auf die abschließenden sechs Laufkilometer, wo er lediglich den Abstand nach hinten zu seinen Verfolgern vergrößern, jedoch nicht nach vorne verkleinern könnte.

In der Gesamtwertung erreichte Voit letztendlich mit einer Zeit von 1:14:14 Platz 2. Schnellster im Feld war Marcel Pachteu-Petz der 2017 mit einem 3.Platz bei den Österreichischen Meisterschaften U23 im Sprint Triathlon bereits auf sich aufmerksam machte.

„Im Wasser konnte ich erstaunlich gut Pace machen, das Tempo der Spitze jedoch nicht mitgehen. Beim Rad- und Laufpart zeigten die vorhergehenden Trainingsbelastungen ihre Auswirkungen, sodass ich hierbei nicht die frischesten Beine hatte. Für die spärliche Saisonvorbereitung bin ich sehr zufrieden und freue mich auf die weiteren kommenden Wettkämpfe auf heimischen Boden,“ kommentierte Voit glücklich seine Podestplatzierung im Ziel.