In Weiden i.d.Opf. fand an Christi Himmelfahrt, den 09.05.2013 der INJOY Triathlon Weiden statt. Im Schätzlerbad wurde in einem 50 m Becken geschwommen. Die Radstrecke führte über einen zehn Kilometer langen, für den Verkehr gesperrten Rundkurs, während die Laufstrecke à 2,5 km pro Runde auf dem Schwimmbadgelände verlief.

Thomas Voit beim Injoy Triathlon 2013 in Weiden.

Das Team Icehouse war mit fünf Startern vertreten, die alle in der Landesliga Nord über die Sprintdistanz (500 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) starteten. Auf der Radstrecke war das Windschattenfahren erlaubt.

Regionalligastarter Thomas Voit nutzte den Wettkampf als ersten Formtest in der Saison und unterstützte gleichermaßen seine Teamkollegen. Er verließ nach 8:08 Minuten als Zehnter das Wasser und begab sich in der ersten Radgruppe auf den zweimal zu durchfahrenden Rundkurs.

Martin Petzendorfer und Sören Kasischke auf Verfolgungskurs

Martin Petzendorfer und Sören Kasischke konnten auf dem 37. und 38. Rang (Schwimmzeit 9:23 Min. sowie 9:42 Min.) die Verfolgung aufnehmen. Markus Weiß verließ das Wasser nach 10:54 Minuten, Stephan Tritschel nach 10:58 Minuten.

Da sich die Spitzengruppe uneins über das Renntempo war und unhomogen fuhr, konnten noch einige Athleten aufschließen, sodass sich eine recht große Gruppe von etwa 20 Athleten bildete.

Thomas Voit in Top10

Voit versuchte zusammen mit anderen Athleten von der großen Gruppe weg zu kommen, um einen Vorsprung auf die abschließende Laufstrecke mitzunehmen, hatte dabei jedoch keinen Erfolg. Auf dem sechsten Rang liegend nahm er die 5 km lange Laufstrecke in Angriff, musste seiner Arbeit auf dem Rad und einer vorausgehenden Krankheit jedoch etwas Tribut zollen und lief auf dem neunten Platz in das Ziel ein (57:28 Min.).

Gute Leistung bei Debüt von Sören Kasischke

Sören Kasischke zeigte eine gute Leistung und erreichte das Ziel nach 1:05:38 Std. (Gesamt 39.). Martin Petzendorfer kam nach 1:06:06 Std. auf den 41. Rang, Stephan Tritschel erreichte Platz 48 (1:09:05 Std.), Markus Weiß Platz 51 (1:16:45 Std.).