Am Pfingstsonntag fanden die Neuseen Classics in Zwenkau/Leipzig statt. Das Rennen zählt zur Deutschen Jedermann Meisterschaft German Cycling-Cup. Entsprechend stark war das Fahrerfeld besetzt. Knapp 2.500 Starter bei den Vattenfall-Jedermannrennen sorgten für ein ausgebuchtes Starterfeld, der Teilnehmerrekord wurde damit eingestellt.

Matthias Grünert bei den Sparkassen neuseen classics 2013 in Zwenkau / Leipzig.

Drei Strecken 30km, 75km und 140km standen zur Auswahl. Saskia Mey und Matthias Grünert gingen für das Team Icehouse auf die profilierte 140km Langstrecke.

Patrick Hanhart vom livewelt TEST TEAM war der schnellste bei den Männern auf der flachen 75km-Strecke und erreichte das Ziel nach 01:49:47 Std. Fahrtzeit vor Dirk Chemnitz vom Moskovskaya Cycling Crew I und Ulrich Naumann Preisser Bike Team. Bei den Frauen siegte Susanne Lange vom Team FC Deutsche Post 3 in einer Zeit von 01:50:24 Std. auf der 75km-Strecke vor Lena Baisch Team Drinkuth-Multipower Madelz 1 und Janna Pelties.

Auf der 140km-Strecke sahen die Zuschauer ein von den führenden Teams kontrolliertes Rennen und der Sieg wurde im Massensprint entschieden. Marek Bosniatzki vom Team Graakjaer siegte vor dem Gesamtführenden Daniel Knyss vom Team merkur-druck.com und dem Titelverteidiger Sandro Kühmel vom Team Graakjaer 2. Beate Zanner vom Team merkur-druck.de eilt von Sieg zu Sieg und gewinnt die 140Km-Distanz in einer Zeit von 03:18:23 vor Katharina Venjakob Team BUERSTNER-DUEMO 1 und Gunda Häußler von Drinkuth-Multipower Madelz.

Matthias Grünert auf Platz 115.

Matthias Grünert erreichte mit der dritten Gruppe in 03:29:20h das Ziel und belegte den 115. Gesamtplatz.

Saskia Mey auf Platz 32.

Saskia Mey, die einen Großteil der Strecke ohne Mitstreiter zurücklegte, benötigte 05:01:17h und erzielte damit den 32.Platz in der Frauen-Wertung.