Am Samstag, 27. Mai 2017, gewann Michaela Grassinger vom Team Icehouse den Kral Sumavy Bike Marathon in in Klatovy in Tschechien. Dieser Bike Marathon im Böhmerwald zählt zur MME Bike Serie, an welcher die Handicapradfahrerin teilnimmt.

Michaela Grassinger beim Kral Sumavy Bike Marathon 2017 in Klatovy / Tschechien.

Bei der Wertung für die Paracycler galt es 1.084 Höhenmeter auf einer nur 49 Kilometer langen Strecke zu absolvieren. Bei hochsommerlichen Bedingungen konnte die Obernseeserin auf Grund Ihres Vorjahressieges im vordersten Startblock starten.

Das Rennen ging relativ hektisch los und es gab bereits kurz nach der Startlinie zwei Stürze welche Grassinger gerade noch umfahren konnte. Die folgenden Waldwege der Strecke waren wegen den sommerlichen Temperaturen zum Teil sehr staubig und ein paar Abschnitte waren reiner Sandboden. Hier hatte Grassinger mit dem Gleichgewicht leichte Probleme, da Sie aufgrund ihrer Behinderung nur mit einem Bein fährt. „Hier im Böhmerwald geht es nur bergauf bergab. Den passenden Rhythmus zu finden ist hier nicht gerade einfach.“ so Grassinger. Die Hitze in der Mittagszeit – mit der viele Teilnehmer enorme Probleme hatte – machten der Oberseeserin keine nennenswerten Schwierigkeiten.

Jedoch hatte Sie mit der letzten schwierigen Abfahrt knapp 10 Kilometer vor dem Ziel zu kämpfen. „Die Abfahrt war gespickt mit Baumwurzeln und Steinen. Hier musste ich absteigen und schieben. Ich wäre mit meinem rechten Pedal hängengeblieben.“

Nach 4:31:02 kam Grassinger als Erste, vor ihrer Konkurrentin Marketa Kleisnova ins Ziel. Die Tschechin fährt mit einem Handicap der Klasse C5 (leichte Behinderung) und Grassinger in der Handicapklasse C2 (Ein-Bein-Fahrer).