Radsportler Bernd Rücker hat sich nach dem Brevet 600 mit 624 Kilometern und 5.500 Höhenmetern am 14. Mai 2015 für Paris-Brest-Paris qualifiziert. Hier sein Bericht.

Osterdorf bei Treuchtlingen, es ist der 14. Mai 2015, heute steht der letzte Brevet zur Qualifikation für Paris-Brest-Paris 2015 an. Die Strecke umfasst 624 km, 5.500 hm und muss zum erfolgreichen Bestehen in einem Zeitfenster von brutto 40 Stunden absolviert werden.

Von Treuchtlingen aus starten ab 8:00 die ersten Blöcke der 116 Teilnehmer, Bernd Rücker wartet in Block 4 auf seinen Start und los geht es um 8:20 Uhr auch für ihn in Richtung Regensburg durch Niederbayern. Die ersten 108 km bis zur ersten Kontrollstation Helau verlaufen in einem sportlichen Tempo bei überraschenderweise viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen - perfekte Bedienungen. Ohne langen Aufenthalt wird sich sofort wieder auf das Rad gesetzt und die nächste Kontrollstelle in Wörth an der Isar angefahren. Mittlerweile wurden ca. 200 km zurückgelegt. Auch hier wird nicht lange Zeit verschwendet, Kontrollkarte abstempeln lassen, Trinkflaschen auffüllen und weiter geht es durch Oberbayern in Richtung der 3. Kontrollstelle nach Waldkraiburg. Von dort aus führt die Route nach Prien am Chiemsee zur Kontrollstelle 4. Bis hierher wurden bereits ca. 280 km gefahren. Dort wird sich auf die nun folgende Nachtfahrt vorbereitet, Bernd Rücker plant, ohne Schlaf die Strecke zu absolvieren. Trotzdem ist laut Wettervorhersage mit Regen zu rechnen. An Bernau vorbei geht es nun in Richtung Bad Tölz über die ersten Berge mit Blick auf die Alpen. Gegen 3 Uhr morgens erreicht Bernd Rücker die 5. Kontrollstelle in Bad Tölz. Ab hier beginnt der Regen, der sich bis zum späten Vormittag halten wird. Es ist kalt, es ist nass und es ist dunkel. Trotz aller Umstände, Bernd Rücker bleibt hoch motiviert, sieht sich bereits am Morgen bei KM 450 - eine Art, die Motivation stets hoch zu halten und sich durch die widrigen Wetterumstände nicht die gute Laune verderben zu lassen. Der Regen hält weiter an, gegen 8 Uhr morgens erreicht Bernd Rücker die 6. Kontrollstelle in Landsberg Lech. Mittlerweile sind ca. 460 km gefahren worden. Ohne Aufenthalt geht es sofort weiter in Richtung Wertingen zur Kontrollstelle 7. Der Regen lässt nach. Von hier aus ist der härteste Teil der Tour bewältigt. Nun kommen die letzten 120 km in Richtung Augsburg. Als die letzten Berge überfahren werden, zeigt sich bereits Treuchtlingen am Horizont und das Ziel ist in sichtbarer Nähe.

Bernd Rücker erreicht gegen frühen Nachmittag das Ziel in Treuchlingen, gefahrene 624 km, in einer reinen Fahrzeit von 26,5 Stunden, hat somit auch diesen Brevet mit Erfolg bestanden und ist nun für Paris-Brest-Paris qualifiziert. Bereits vorangemeldet startet Bernd Rücker in Paris am 17.08.2015 um 05:30 in Paris, um die Strecke von 1.225 km zu bewältigen.

Hier alles Brevet-Ergebnisse:

  • Brevet 200 am 28.03.2015 – 8 Std 30 Min (Zeitfenster 13,5 Stunden)
  • Brevet 300 am 18.04.2015 – 12 Std 30 Min (Zeitfenster 20 Stunden)
  • Brevet 400 am 01.05.2015 – 18 Std 38 Min (Zeitfenster 27 Stunden)
  • Brevet 600 am 14.05.2015 – 26 Std 25 Min (Zeitfenster 40 Stunden)