Am 16. Juni 2018 stand die zweite von fünf Stationen der 2. Triathlon Bundesliga Süd am Rothsee auf dem Programm. Die Herren von Team Icehouse mussten mit Platz neun vorlieb nehmen.

Thomas Voit und Benjamin Lenk (hinten) beim 31. Memmert Rothsee Triathlon 2018 in Hilpoltstein.

Bei den Herren ging der Sieg erneut an die dominanten Starter vom Triathlon Team DSW Darmstadt II und auch Platz zwei und drei ging wie bereits eine Woche vorher an REA Card Triathlon Team TuS Grießheim II sowie an die Aufsteiger von Team twenty.six Roth e.V.

Voit schnellster im Wasser

Für die Triathleten von Triathlonschule.de Team Icehouse stieg Thomas Voit als Erster aus dem Wasser und verpasste um einen Hauch den Sprung in die vordere Radgruppe. So fuhr Voit mit seinen Mannschaftskameraden Stefan Högl und Benjamin Lenk in der dritten Verfolgergruppe. Leon Pfeiffer konnte sich durch eine starke Radleistung nach vorne arbeiten und schaffte den Anschluss an diese Radgruppe.

Högl flott auf den zwei Laufrunden

Auf den zwei Laufrunden zeigte Högl erneut seine läuferischen Fähigkeiten und kam mit der 10. Laufzeit der Tages (17:16 Min.) auf Rang 22. Lenk, Voit und Pfeiffer folgten auf den Plätzen 33, 37 und 41. Andreas Zwerger beendete seinen Saisoneinstieg nach einer Verletzungspause auf dem 57. Platz.

In der Tabelle rangiert die Mannschaft von Team Icehouse aktuell auf Platz sieben.

Pause und weiter nach Baden-Württemberg

Für die Bundesligisten steht nun eine Wettkampfpause an, bevor am 22. Juli im baden-württembergischen Mühlacker die dritte Station der 2. Triathlon Bundesliga Süd über die Bühne geht.