Marco Rödel vom Team Icehouse Bayreuth könnte bei seinem ersten Rennen beim Deutschland Cross Cup in der diesjährigen Saison mit einer guten Leistung überzeugen. Das Starterfeld war mit nationalen Topfahrern besetzt. Die beiden Läufe der Cross-Serie wurden am Samstag und Sonntag in Kleinmachnow ausgetragen.

Marco Rödel beim Deutschland-Cup Cross 2017 in Kleinmanchow.

Insgesamt waren über 380 Aktive am Start.

Samstag - Platz 20

Manuel Müller vom RSV Rheinstolz Wyhl hat das Samstags-Rennen im Landkries Potsdam-Mittelmark gewonnen. Sein Vorsprung vor Maximilan Möbis vom Berliner SV AdW betrug 30 Sekunden. Dem Drittplatzierten Paul Lindenau vom Stevens Racing Team fehlten 1:09 Minuten auf den Sieger. Der Kulmbacher Marco Rödel erreichte trotz eines Sturzes in dem sehr stark besetzen Feld Platz 20. Sein Rückstand betrug 06:44 Minuten. „Am Samstag war es sehr trocken aber ich bin erst nicht richtig in Flow gekommen. Durch den Sturz waren die Bremsschalthebel verbogen und ich musste so weiterfahren. Ich konnte Runde für Runde Plätze gut machen.“ kommentierte Rödel seine Leistung um Ziel.

Sonntag - Platz 19

Am Sonntag folgte dann das zweite Rennen welches sogar mit Worldcup-Athleten besetzt. Neben Lokalmatador Philipp Walsleben von der Beobank-Corendon Mannschaft war auch Profifahrer Christoph Pfingsten vom Bora-Hansgrohe Team und Mountainbike-Profi Christian Pfäffle am Start. Lokalmatador Walsleben war der schnellste Mann und gewann mit 1:40 Minuten Vorsprung vor dem Samstagssieger Manuel Müller vom vom RSV Rheinstolz Wyhl. Mit 2:19 Minuten Rückstand folgt Max Lindenau vom Stevens-Racing Team auf Platz drei. „Ich war super platt und es war sehr kalt, regnerisch, matschig und extrem windig. Nach dem Warmfahren auf der Rolle waren die Beine aber wieder locker und ich war bereit für das zweite Rennen an einem Wochenende. Die Runde war wie am Samstag und ich wusste was mich erwartete. Es lief für sehr gut und die Vorbelastung vom Samstag war kein Problem.“ so Rödel zum Sonntagsrennen. Er finishte mit 07:01 Rückstand auf Platz 19.

Wichtige Punkte für Deutsche Meisterschaft Startaufstellung

Durch die beiden guten Platzierungen an diesem Rennwochenende in Brandenburg konnte der Team Icehouse Cross-Spezialist wichtige Punkte für die Startaufstellung bei den Deutschen Meisterschaften am 14. Januar 2018 in Bensheim sammeln.