Seinen Ruf, einer der besten Radcrosser Bayerns zu sein, untermauerte Marco Rödel beim neunten Cross Grand Prix in Rosenheim.

Marco Rödel beim 9. Cross Grand Prix 2017 in Rosenheim (Bayerische Meisterschaft).

Dort kam der Kulmbacher auf Rang acht beim Rennen der mit 18 Startern besetzten Elite-Klasse ins Ziel. Rechtzeitig zum Start setzte der Regen ein. Dies machte die ohnehin anspruchsvolle Rennstrecke in der Innflutmulde zur Herausforderung für die Aktiven.

Der Moosburger Severin Schweisguth meisterte sie am besten, er dominierte das Rennen von Beginn an und hatte nach sechzig Minuten einen deutlichen Vorsprung auf seine Verfolger herausgefahren. Damit sicherte er sich den Titel des Bayerischen Radcross-Meisters vor Maximilian Maier vom MTB-Club München und Jakob Hartmann vom SC Rosenheim.