Am 24. Juni 2018 startete Michael Knoll für das Team Icehouse beim bereits 28. IfA-Nonstop-Triathlon in Bamberg. Nachdem der Wettkampf letztes Jahr ausfallen musste gab es in diesem Jahr neue Strecken.

Highlight war die 1,9 km lange Schwimmstrecke welche durch klein Venedig über die Regnitz bis zum ERBA-Gelände führte.

Schnelles Schwimmen und Topstimmung beim Radfahren

Dank der starken Strömung gelang es Michael 0:58min/100m zu schwimmen. Mit einer Zeit von 18:39 Minuten kam er somit als gesamt 15. von 142 Startern aus dem Wasser. Nun ging es auf die 42 km lange Radstrecke, welche mit ihren knapp 530 Höhenmetern eine echte Herausforderung ist. Die Stimmung war in fast allen Durchfahrtsdörfern top. Allerdings musste Michael nach einer Zeit von 1:19h und einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 31,6km/h einige Plätze beim Radfahren hergeben und rutschte vom 15. Platz nach dem Schwimmen auf Platz 32 ab.

Rad abgestellt und Laufschuhe an.

Leider machte sich besonders beim Laufen das mangelnde Trainingspensum der letzten Monate bemerkbar. Mit einer Zeit von 50:32 auf den vier Laufrunden auf dem ERBA-Gelände kam er schließlich mit einer Gesamtzeit von 2:32:35 als gesamt 49. und in der AK M20 als 5. in das Ziel.