Bei herrlichstem Wetter und staubigen Bedingungen fand am Wochenende das 12 Stunden MTB Rennen des Radclub Schnaittachtal statt. Am Start standen 140 mixed, Damen und Herren Teams oder Einzelfahrer. Auch ein 4er-Herren-Team unserer Racing Kids war dabei.

Unsere Team Icehouse Youngsters Jonas Fischer, Marius Thorandt, Felix Haberland und Leo Scharinger hatten sich schon im Februar zum 12 Stunden MTB Rennen in Schnaittach angemeldet und nun war es soweit.

Schon am Freitag machte sich das Team incl. Betreuer auf den Weg und sicherte sich neben der Wechselzone einen guten im „Fahrerlager“. Unser Zelt wurde aufgebaut, der 7km lange Rundkurs, der auch über die Autobahn führte, abgefahren und die Startunterlagen geholt.

Samstag früh, gegen 7 Uhr, kam langsam Leben in das Fahrerlager und kurz vor dem Start um 8 Uhr versammelten sich alle Fahrer zu Rennbesprechung am Startpunkt. Dann ging es endlich los. Wahrscheinlich waren wir das jüngste Team, mit im Schnitt 17 Jahren, im Rennen.

Die Taktik war, dass nach jeder Runde gewechselt werden sollte. Jonas, als Startfahrer, kam nach der ersten Runde noch mit dem 10 Mann starken Führungsfeld in die Wechselzone und gab den Transponder an Marius weiter, der sich auf die 2 Runde machte. Natürlich konnten unsere Jungs diese gute Position nicht halten. Über die Renndauer rutschte man dann von Anfangs Platz 9 etwas nach hinten durch. Die Platzierungen konnten online im Internet abgerufen werden.

Während unsere Fahrer abwechselnd auf der Strecke waren, kümmerten sich die Betreuer um die Organisation, Reparaturen und das leibliche Wohl. Heike hatte zur Halbzeit viel zu tun und musste 2 Stunden lang die müden Waden massieren. Bernd kümmerte sich um den Grill und Verpflegung und die anfallenden „Kundendienste“ an den Rädern. Jürgen hatte die Stoppuhr immer im Blick und organisierte die Wechsel.

Natürlich gibt es in den 12 Stunden des Rennens auch mal kleine Durchhänger, die Lust lässt etwas nach und die Kräfte schwinden, aber je näher das Ende des Rennens um 20 Uhr kam, desto mehr auch wieder die Moral. Auch die Rundenzeiten der einzelnen Fahrer blieben relativ konstant.

Am Ende fehlten noch ca. 60 Sekunden um noch in die Runde 37 gehen. Aber im Nachhinein hätte diese zusätzliche Runde keinen besseren Platz ausgemacht. So standen zum Schluss 36 Runden auf dem Zähler, was Platz 13 (von 41) bei den 4er-Herren-Teams und Gesamtplatz 19 bedeutete.

Zu erwähnen ist noch der 1. Platz im 2er-Mixed-Team von Ulrike Kieschke (Team Icehouse) und Matthias Wasserzier (Bikesportbühne).

Das Rennen wurde vom Radclub Schnaittachtal e.V. super organisiert und für alle Fahrer gabe es über die gesamt Renndauer Verpflegung und Getränke neben der Wechselzone. Wahrscheinlich werden wir nächstes Jahr wieder starten.

Weitere Bilder gibt’s in unserer Galerie.