An der Grenze zwischen Hessen und Bayern stand Maria Paulig am Wochenende 12. / 13. September 2020 nach ihrem Bundesligastart am Vortag die nächste Herausforderung bevor.

Maria Paulig beim 24. Triathlon 2020 in Alzenau. Rechts im Bild Bürgermeister Stephan Noll.

Beim Alzenau Triathlon über 550 Meter Schwimmen, 20 Kilometer Radfahren und 5 Kilometer Laufen gab es einen sogenannten rolling-start, bei dem die einzelnen Sportler im Abstand von 3 Sekunden auf die Strecke gelassen werden.

Nach einem soliden Schwimmen galt es für die Zahnärztin erneut die Radstärke auszuspielen und die Konkurrenz auf dem Zeitfahrrad unter Druck zu setzen. Hierbei gab es im Gegensatz zum Vortag ein Windschattenverbot zu den weiteren Sportlern.

Den abschließenden Lauf konnte Paulig mit gleichmäßig hohem Tempo zu Ende bringen.

Im Ziel galt es dann abzuwarten, da der direkte Vergleich durch die unterschiedlichen Startzeiten mit den anderen Teilnehmern nicht möglich war.

Erst nach Auswertung der Wettkampfzeiten konnte das finale Ergebnis ermittelt werden: Platz 1 für Maria Paulig in 1:02:08 Stunden, vor Dana Wagner (Team Bad Orb – Gesund im Spesart, 1:02:34 Stunden) und Lisa Heinrichs (SV Würzburg 05, 1:02:52 Stunden).