Bei der Mountainbike-Marathon-EM in Albstadt am 15. Juni 2008 konnte Tim Höme seine momentan sehr gute Form auf der Langstrecke unter Beweis stellen. Auf der 95 Kilometer langen, teilweise recht anspruchsvollen Strecke erkämpfte er sich einen hervorragenden 11. Platz in der U23-Wertung und hatte nach knapp vier Stunden lediglich acht Sekunden Rückstand auf einen Rang unter den ersten zehn.

In der Gesamtwertung aller zur Europameisterschaft angetretenen Herren erreichte Höme den 46. Platz, mit lediglich 28 Minuten Rückstand auf den Sieger Alban Lakata aus Österreich. Angesichts der hervorragenden Konkurrenz im Feld ein beachtlicher Erfolg.

Dabei begann das Rennen für Höme alles andere als gut. Erst fand er sich nach schwerfälligem Start auf einem der hintersten Plätze wieder, dann verlor er nach einer halben Stunde Fahrzeit  auch noch seine Trinkflasche. Aber nach dem ersten Viertel fand er seinen Rhythmus und konnte sich von Kilometer zu Kilometer steigern.

Bei den Damen siegte die Schweizerin Ester Süss vor der Pia Sunstedt aus Finnland.  

Das kommende Wochenende wird Höme beim Rennen in Pfronten am Bodensee starten. Angesichts der momentan sehr guten Verfassung darf man auf das Ergebnis gespannt sein.