Bereits zum zweiten Mal wurde dieses Jahr der „Berchkönig“ an der Neubürg durch den Ausdauersportverein Team Icehouse e.V. gekrönt – dieses Jahr sowohl auf einer Rennrad-, als auch auf einer Mountainbike-Strecke.

Faszination Radsport durften die vielen Zuschauer an Start, Strecke und im Zielbereich beim Parkplatz des NaturKunstRaums an der Neubürg erleben. Zum zweiten Mal fand dort der BERCHKÖNIG des Team Icehouse e.V. statt – ein Radrennen der besonderen Sorte. Denn auf die Starter wartete „nur“ eine Kurzstrecke von etwas mehr als drei Kilometern, die es allerdings in sich hatte. Es musste nämlich eine Steigung von ca. 12% auf knapp 200 Höhenmetern überwunden werden. Auch in diesem Jahr wurde  das Jedermann-Rennradbergzeitfahren auf der traditionellen Strecke von Mengersdorf über Wohnsgehaig auf die Neubürg ausgetragen. Auf der Gesamtlänge von 3,1 Kilometer sticht vor allem der extrem heftige Anstieg in der Ortschaft Wohnsgehaig heraus – hier trennt sich die Spreu vom Weizen.  

Neben dem Rennrad-Event wurde am Veranstaltungstag auch ein Mountainbike-Bergzeitfahren ausgetragen. Die Mountainbikestrecke führt nach ca. 400 Metern auf der Straße über Pensenleiten durch den Wald nach Mengersdorf und dann wieder auf die Rennradstrecke. Die Mountainbikeveranstaltung war ein Teilrennen des OTV-MTB-Cups mit Hobby-Lauf, diese Rennserie wird bereits seit elf Jahren ausgetragen und ist mit über 10 Cups eine der größten und erfolgreichsten in ganz Bayern. Schwerpunkte der Rennen sind Nordostbayern, der nördliche Bereich Niederbayerns und die Oberpfalz sowie Mittel- und Oberfranken. Die Aktiven des OTV-Cups hatten vor dem Rennen in Obernsees bereits ein Bergzeitfahren in Schönsee und ein Rundkursrennen in Painten absolviert. Viele Teilnehmer nahmen eine recht weite Anreise in Kauf – auch über die Grenzen Deutschlands hinaus, wie Petr Sovic aus Tschechien. Der Titelverteidiger im Rennradfahren Heiner Klemme reiste aus Enzen in Niedersachsen an.

 Rennrad 

 Bei herrlichem Wetter siegte auf der Rennradstrecke Roman Kress aus Bayreuth in einer Zeit von 06:34 Minuten. Er stieß den amtierenden „Berchkönig“ Heiner Klemme vom SW Enzen mit nur einer Sekunde Vorsprung vom Thron. Dritter wurde Wolfgang Kemmler von RADioAKTIV Racing Pegnitz in 06:38 Minuten. Platz vier und fünf belegten die Team-Icehouse-Sportler Daniel von Wintzingerode (07:10 Min.) und Mattheus Piela (07:13 Min.). Auch eine neue Berchkönigin wurde gefunden: Julia Skutschik vom SV Bayreuth erreichte das Ziel in einer Topzeit von 08:29 Min. gefolgt von Elvira Flürschütz von der BSG Sparkasse Bayreuth in 09:58 Min. Auf Platz drei der Damenwertung folgte Nina Blindzellner (Team Icehouse), die auch die Jugendklasse / weiblich gewann und 13 Minuten für die Strecke benötigte. In der Jugendklasse / männlich lag Tim Kirchner (BSB Bayreuth, 08:08 Min.) an erster Stelle, bei den Senioren war es Peter Ehrenreich (Team Icehouse, 08:09 Min.) 

Mountainbike

 Auch ein Mountainbiker darf sich ab sofort Berchkönig nennen: Anatol Just von der TSG Friedrichsdorf bewältigte die etwas längere Mountainbike-Strecke in 08:58 Minuten – und das, obwohl er auf einem matschigen Teil der Strecke beinahe gestürzt wäre. Er konnte damit seine Führung in der OTV-Cup-Gesamtwertung weiter ausbauen und kann dem nächsten Rennen in Wüstenselbitz am 31.05. gelassen entgegensehen. Vize-König wurde Michael Venus (09:13 Min.) aus St. Englmar, aufs Podium kletterte auch Heiko Göllnitz von der BSB Bayreuth in 09:14 Minuten. Der Mitfavorit Thomas Wickles von RADioAKTIV Racing Pegnitz schied wegen eines Plattens aus. Trotzdem steht er in der Gesamtwertung noch auf Platz 4. Die Damenwertung gewann Regina Genser (BSB Bayreuth, 11:09 Min.) vor Lena Pickelmann (RADioAKTIV Racing Pegnitz, 11:18 Min.), die nun an der Spitze der OTV-Gesamtwertung steht. Dritte wurde Elvira Zeußel (12:47 Min.).

Auch Kinder und Jugendliche waren am Start. In den einzelnen Klassen siegten: Niklas Reichenstein (U11m / 13:01 Min. / TV Redwitz), David Bertsch (U13m / Run & Bike Kehlheim / 12:32 Min.), Raphaela Richter (U13w / BSB Bayreuth / 12:35 Min.), Philipp Bertsch (U15m / Run & Bike Kehlheim / 09:57 Min.), Lena Faderl (U15w / RSC Neunkirchen / 13:47 Min.), Bendikt Diepold (U17m / Bikehaus Team / 09:44 Min.), Angelina Streibelt (U17w / FC Wüstenselbitz / 14:18 Min.). Als ältester Teilnehmer legte Gerhard Eckardt vom FC Wüstenselbitz die Mountinbikestrecke in 16:53 Minuten zurück – er ist 71 Jahre alt.

 Die Siegerehrung fand am Eingang der Therme Obernsees statt. 

Landrat Hübner hatte viel Lob für die schweißtreibende "Ersteigung" der Neubürg durch die Radsportler. Er dankte dem veranstaltenden Verein Team Icehouse aus Bayreuth. Gemeindrat Jochen Seyferth gratulierte den Teilnehmern und auch dem Team Icehouse zu dessen herrvoragender Organisation. 

 Am 26. Mai 2009 wurde der Bericht zum BERCHKÖNIG 2009 in Oberfranken Aktuell von TVO Fernsehen für Oberfranken ausgestrahlt. 

Pressebericht Nordbayerischer Kurier 26.05.2009: Roman Kress ist neuer Berchkönig.