Nachdem beim Berchkönig 2009 der Sieger der Rennradstrecke die Siegerehrung aus persönlichen Gründen verpasste, wollte man ihm gesondert die Ehre erweisen und die Siegerehrung in kleinem Rahmen nachholen.

So lud das Team Icehouse am 20. Juni 2009 den überaus sympathischen und mehr als nur sportlich fairen Sieger des diesjährigen Rennens zu einer kleiner Ehrung im Team-Laden (ICEHOUSE) in Bayreuth ein.

Seit 6 Jahren in Bayreuth durch sein Chemiestudium in der Wagnerstadt gebunden, strebt Roman Kress neben seinem Radtraining gerade seinen Doktortitel an. Gezielt hatte er sich durch Bergtrainingseinheiten auf die kurze aber harte Belastung vorbereitet.

Dass die Rechnung aufging, hatten wir dann beim Rennen gesehen. Mit ganzen 1,3 Sekunden hatte er den amtierenden Titelverteidiger vom letzten Jahr in die „Schranken verwiesen“ und sich die Berchkönig-Ehre und somit den Wanderpokal für ein Jahr gesichert.

Im nächsten Jahr will er den Titel verteidigen. Der Sieger vom Jahre 2008 Heiner Klemme will auch den Titel wieder angreifen. Ein spannendes Rennen 2010 ist schon jetzt vorprogrammiert.

Bei einem Glas Sekt und in entspannter Atmosphäre nahm der bescheidene Sportler Roman Kress die Siegermedaille und den Wanderpokal durch den Sportlichen Leiter Bernd Walter entgegen.