Bei strahlendem Sonnenschein bewältigten rund 900 Starter - und auch drei Icemänner - die 9 Runden des Jedermann-Rennen „Rund um die Nürnberger Altstadt“. Das Jedermann-Rennen vor dem Profi-Radrennen "Rund um die Nürnberger Altstadt" erfreut sich stetig wachsender Beliebtheit: In diesem Jahr gingen 100 Radsportler mehr an den Start als im vergangenen Jahr.

 Trotz des frühen Starts um 08:00 Uhr morgens säumten zahlreiche Zuschauerinnen und Zuschauer die Rennstrecke und feuerten die Radrennfahrer kräftig an.

Das Team Icehouse ging mit drei Fahrern auf die Strecke: Matthias Grünert (02:38:59 Std./523.), Frank Übelhack (02:39:00 Std./524.) und Horst Peter Kempf (02:48:28 Std./573.).

Norbert Seewald vom Team corratec-cyclepower gewann das Jedermann-Rennen "Rund um die Nürnberger Altstadt". Er bewältigte die 90 Kilometer lange Rennstrecke auf dem Nürnberger Altstadtring in einer Zeit von 02:12:00.374 Std. Auf dem Rängen folgten Michael Rinke vom Team Univega und Christian Schrot vom Team Glatte Wade. Knapp zwei Minuten nach der Spitzengruppe erreichte das Hauptfeld im Massensprint das Ziel.

Nach einem extrem schweren Sturz konnte Tom Wickles von RadioAktivRacing Pegnitz die erhoffte Titelverteidung leider nicht verwirklichen. Wir wünschen auch auf diesem Weg "Gute Besserung"!