Am 27. Februar fand in Forchheim die Oberfränkische Meisterschaft im Crosslauf statt. Unter den rund 60 Teilnehmern, die sich auf die hügelige, zum Teil sehr matschige und - mit 7.950 m - längste Strecke des Tages wagten, war auch Tim Höme vom Team Icehouse.

 Noch etwas müde von einer harten Trainingswoche hatte er Schwierigkeiten, am Start mit den Schnellsten mitzugehen und fand sich nach der ersten Runde auf Platz acht wieder. Daran änderte sich bis zum Ziel, welches er nach 29:57 Min. erreichte nichts mehr. 

 Mit etwas mehr Erholung vor dem Lauf wäre sicher mehr drin gewesen, aber das wichtigste war nicht die Platzierung, sondern einfach mal wieder ein bisschen Wettkampfhärte ins Training einzubringen. Es gewann Jordan Donelli aus Liverpool vom Puma Running Club in 28:01 Min., der die Ziellinie nur drei Sekunden vor Carsten Glaser vom TSV Windeck Burgebrach überquerte.