Am 23.10. lud die LG Ludwigschorgast zum traditionellen Frankenwaldlauf um den Preis der Kulmbacher Brauerei ein. Für die Team-Icehouse-Damen galt es, auf der 12 km-Strecke ihren Mannschaftspokal aus dem Vorjahr zu verteidigen.

 

Bei guten äußeren Bedingungen siegte auf der welligen Strecke mit einem langen Anstieg von der Goldenen Adlerhütte (km 5,5) nach Neufang bei den Damen  die Studentin Tina Schneider aus Rheinlandpfalz in einer Topzeit von 49:57 Min., gefolgt von Nadja Lindner (51:23 Min.). Durch die Unterstützung vom befreundeten Verein SV Bayreuth mit Jenny Alpmann (3. Platz / 52:59 Min.) und Elke Schwarzmann (4. / 53:48 Min.) sicherten sich die Damen den Mannschaftssieg vor der SGB Stadtsteinach. Heike Schütz beendete ihr Rennen mit einer respektablen Leistung in einer Zeit von 01:02:39 Min. und erreichte somit den zweiten Rang in der Alterklasse W 40.

Gesamtsieger bei den Herren wurde souverän der Münchberger Matthias Flade in einer Zeit von 40:57 Min. Auch die Icemänner konnten mit ihren Ergebnissen auf sich aufmerksam machen und wurden mit dem dritten Rang in der Mannschaftswertung der Herren belohnt. Schnellster von ihnen war der Bindlacher Hubert Becker (49:27 Min.) auf Rang 17, neben Robert Klaus (54:28 Min.) und Markus Fröba (58:18 Min.). Bei den Herrenmannschaften gewann die SGB Stadtsteinach zum dritten Mal in Folge. Erwähnswert ist auch Klassezeit von 59:11 Min. für den 75-jährigen Ludwig Amarell.