Endlich war es soweit. Am Sonntag sind unsere Racing-Kids erfolgreich in die Rennsaison gestartet. Gleich 2 erste Plätze im ersten Rennen für unsere Bambinies und gute Platzierungen in den älteren Klassen.

Sebastian Seidel beim 1. Lauf Alpina Cup in Schneckenlohe.

Kinderrennen

Bei besserem Wetter als in den Vorhersagen ging es in die Rennsaison in Schneckenlohe. Wir waren mit 12 Kindern und Jugendlichen in allen Altersklassen bis zur U15 vertreten. Vor dem ersten Rennen steht in Schneckenlohe immer ein Geschicklichkeitsparcours für die Altersklassen U9 bis U15. Dort kann man zeigen, wie gut man sein Mountainbike beherrscht, in dem man mit wenigst möglich Fehlern Paletten, oder enge Kurven bezwingen muss. Im ersten Rennen des Tages der U7 legten unser Felix Spieske und Jasmin Kießling einen Start-Ziel-Sieg hin. In der Altersklasse U9 hatten wir 3 Kinder am Start, die dieses Jahr in die höhere Altersklasse aufgerutscht sind. Justin Bock konnte einen guten 10. Platz im Mittelfeld herausfahren. Ben Golla schaffte in seinem ersten Rennen ein guten 13. Platz. Auch die Klasse U11 fuhr auf der kleinen Runde mit einem anstrengenden Berg. Hier belegten Felix Haberland nach einem Berg-Zielsprint einen sehr guten 5 Platz, Marvin Bock den 14. Platz und Marius Thorand in seinem ersten Rennen den 18. Platz. Die Altersklasse U13 musste dann schon eine große und eine kleine Runde absolvieren. Nach einem guten Start und einer starken Vorstellung am Berg konnte Jonas Fischer den 3. Platz sichern. Weil Leo Scharinger neu in dieser Altersklasse war, musste er aus der letzten Startreihe starten. Dennoch konnte er auf einen guten 7. Platz vorfahren. Das letzte Einzelrennen für unsere Racing-Kids war in der Altersklasse U15. Sebastian Seidel fuhr hier auf Platz 9 und Rebecca Haberland auf Platz 6 bei den Frauen. Es folgte noch das Staffel-Rennen in dem unsere Kids den 8 und 9 Platz schafften.

Erwachsenenrennen

Marco Rödel schaffte bei den Männern M20 den 3. Platz, Markus König den belegte Platz 14. In der Klasse Herren I fuhr Andy Hacke auf Platz 6, Christian Häublein den 12. Platz und Florian Siecora kam auf Platz 20. Roland Fischer schaffte in der Klasse Herren II den 6. Platz.