Das Viererteam Herren des Team Icehouse wurde Vizeweltmeister in der Masterklasse. Im Team waren Jochen Blindzellner, Jörg Blindzellner, Alexander Schütz und Stefan Zeilmann. Simon Loretz war als Einzelstarter erfolgreich.

Team Icehouse Mountainbike Team bei der WM 24h-MTB-race Maxhütte.

Die anspruchsvolle Strecke von ca. 7 Kilometer pro Runde war von Anfang an nicht zu unterschätzen, denn schon nach wenigen Runden gab es die ersten Stürze. Trotzdem liefen die ersten 12 Stunden für das Viererteam sehr gut, da sie sich dauerhaft auf dem zweiten Platz halten konnten.

Ein Sturz nach dem Nächsten

Nach 12 Stunden folgte jedoch ein Sturz dem Nächsten, da die Strecke durch einsetzenden Regen noch mehr von den Sportlern forderte. Zuerst stürzte Jörg Blindzellner und verletzte sich schwer an den Rippen, kurz darauf folgte ein Sturz von Jochen Blindzellner mit folglichen Schulterproblemen und danach traf es auch Alexander Schütz. Jochen Blindzellner und Alexander Schütz mussten das Rennen vorerst beenden, so bestritten Jörg Blindzellner und Stefan Zeilmann das Rennen ganze acht Stunden zu Zweit.

Zu Zweit Vorsprung auf die Drittplatzierten ausgebaut

Dabei konnten Sie den Vorsprung auf die Drittplatzierten erstaunlicherweise noch um ein paar Runden ausbauen. Die letzten vier Stunden setzte sich auch Alexander Schütz wieder aufs Fahrrad und so waren zu guter Letzt wenigstens noch drei von vier Teammitgliedern, bei sensationeller Kulisse, auf dem Mountainbike zu bestaunen. Das Team ließ sich bis zu Letzt nicht von ihrem zweiten Platz verdrängen und so holten Sie sich mit 70 Runden den Vizeweltmeistertitel im Viererteam der Masterklasse.

Simon Loretz als Einzelstarter erfolgreich

Simon Loretz, ebenfalls vom Team Icehouse, ging als Einzelstarter in das Rennen. Er fuhr in den 24 Stunden ganze 52 Runden. Damit belegte er bei der 24 – Stunden - Weltmeisterschaft einen beeindruckenden 12. Platz in der Open Class der Einzelstarter.

Das Rennen mit über 800 Startern, die in Einzel-, Zweier-, Vierer- oder Achterteams an den Start gingen, endete nach spannenden 24 Stunden am Sonntag um 12 Uhr Mittag.