Zum Jahreswechsel haben die Olympia-Teilnehmer Corinna Harrer und Steffen Uliczka sowie weitere deutsche Kaderathleten noch für Furore bei den deutschen Silvesterläufen gesorgt. Zu Beginn des neuen Jahres entflohen viele von ihnen dem tristen Winterwetter und absolvieren ihr erstes Trainingslager unter der Sonne Portugals. Mit dabei war auch der Oberfränkische Meister 10.000 Meter Bahn Lukas Schrack vom Team Icehouse Bayreuth.

Team vom Lauf-Trainingslager 2013 Monte Gordo / Portogal beim Ausflug an die Steilküste. Lukas Schrack ganz rechts.

Monte Gordo an der Ost-Algarve ist zwar schon lange kein Geheimtipp mehr unter den besten Leichtathleten Europas für optimale Trainingsbedingungen, gerade zum Jahreswechsel.

Einladung von Markus Mönius

Auf Einladung von Trainer Markus Mönius vom TSV Höchstädt konnte der Bayreuther Student Lukas Schrack auf optimalen Laufstrecken trainieren. Auf den Strecken durch den Pinienwald sind fast alle europäischen Topläuferinnen und Topläufer anzutreffen. Auch fast der komplette Mittelstrecken- und Hinderniskader des DLV, weitere 35 leistungsstarke Bundes- und Landeskader sowie mehrere Spitzenvereine und weitere Nationalteams aus Frankreich, England, Schweiz, Österreich und Osteuropa waren vor Ort und nutzten die perfekten Trainingsbedingungen bei 14 bis 20° Grad und Sonnenschein.

Team des TSV Höchstädt

Im Team von Trainer Mönius waren neben dem zweiten und Dritten vom Maisel`s Fun Run 2012, Konstantin Wedel und Martin Grau auch Marco Kürzdörfer, Tobias Budde und Christian Amon. Der Bayreuther Lukas Schrack, welcher mit dem aktuell verletzten Bayreuther Student Bastian Grau eine Trainingsgruppe in Bayreuth bildet, konnte auf Einladung vom TSV Höchstädt mit nach Portugal. Zusätzlich war noch Tim Herold aus Chemnitz mit dabei.

10 Tage mit 200 Trainingskilometer

Während der 10 Tage Aufenthalt wurden an die 200 Trainingskilometer absolviert, je nach Disziplingruppe kamen noch intensive Athletik-, Kraft- und Sprungeinheiten dazu. Dabei kam der Spaß für alle nicht zu kurz. Bei Ausflügen an die wunderschöne Steilküste der Algarve, langen Beachvolleyballmatches am Strand oder Spieleabenden wurde auch der Teamgeist gestärkt. Durch die optimale Rundumversorgung kehrte das Team ohne Plessuren zurück nach Deutschland.

Oberfränkische Cross-Laufmeisterschaften

Bereits am Wochenende wird Schrack seine Form bei den oberfränkischen Cross-Laufmeisterschaften testen. Danach folgen am 2. März 2013 die Bayerischen Meisterschaften.