Am vergangen Sonntag stand für Christoph Münch, Marco Rödel und Tim Höme vom Team Icehouse das erste Mountainbikerennen der Saison an. Alle Drei entschieden sich beim SKS Kellerwald Bikemarathon im hessischen Gilserberg in die Saison zu starten.

Marco Rödel beim 16. SKS-Kellerwald-Bikemarathon 2013 in Gilserberg.

Bei eher kühlen Temperaturen ging es um 9.00 Uhr auf die Strecke.

120 Kilometer Strecke

Rödel und Höme fanden gut in das Rennen und fuhren die ersten beiden Runden zusammen. Erst zu Beginn in der letzten Runde setzte Höme sich an einem längeren Anstieg ab und fuhr von da an alleine bis ins Ziel. Mit einem 13. Platz und einer Zeit von unter fünf Stunden (26 Minuten Rückstand auf dem Sieger Hannes Genze vom Team Centurion Vaude) konnte er sehr zufrieden sein. Rödel hatte Mitte der letzten Runde körperliche Probleme, die er gegen Ende aber wieder in den Griff bekam. Letztlich erreichte er zehn Minuten nach seinem Vereinskollegen das Ziel und war mit seiner Leistung ebenfalls zufrieden.

80 Kilometer Strecke

Das Rennen über 80 Kilometer nahm Jan Christoph Münch vom Team Icehouse in Angriff. Er kam nach genau 4 Stunden mit etwas mehr als einer Stunde Rückstand auf den Sieger Sebastian Szraucner in Ziel.