Zum Auftakt in die diesjährige Rennsaison startete Andreas Hacke beim 4. Einzelzeitfahren um den „Cube-Cup“,

das der RSC Marktredwitz mit Start und Ziel am Kösseinebad in Waldershof austrägt.

Schwierige Bedingungen

Bei äußert unangenehmen Bedingungen mit viel Wind, Temperaturen um die 5° und teilweise nasser Fahrbahn hatten es die Teilnehmer auf der unrhythmischen Strecke nicht leicht. Es waren insgesamt viereinhalb Runden zu absolvieren, wobei sich rd. 17 Kilometer und knapp 200 Höhenmeter summierten. Zusammen mit den neun nötigen Wenden auf relativ schmaler Straße waren so natürlich keine Höchstgeschwindigkeiten zu erwarten.

Guter Einstand

Hacke konnte sich im gut besetzten Fahrerfeld mit einer Zeit von 26:22 Minuten auf einem zufriedenstellenden 5. Platz in der Hauptklasse einsortieren. Sieger wurde in 24:50 Minuten Riad Bentaleha vom RSV Rottal Inn.