Bei diesmal sommerlichen Temperaturen stand für Michael Grassinger vom Team Icehouse am vergangenen Samstag, den 15. Juni ein weiteres Mountainbike Rennen, nämlich der Malevil Cup in Jablonné v Podjestedi in Tschechien auf dem Programm. Um 9:30 Uhr fiel

für die Obernseeserin auf dem Marktplatz in Jablonné v Podjestedi der Startschuss. Es galt auf 40 km 1.248 Höhenmeiter zu bewältigen.

Guter Start

Michaela Grassinger kam am Start gut weg und fand relativ schnell eine fünfköpfige Gruppe, allesamt nicht behindert, mit welcher sie gut mithalten konnte. Die ersten 25 km mit Forstwegen und welligen Profil waren optimal für Grassinger. Die Steigungen und auch Abfahrten konnte Sie ohne Probleme meistern.

Anspruchsvolle Abfahrt bei Kilometer 29

Eine trialartige Abfahrt bei Kilometer 29 konnte sie langsam und vorsichtig durchfahren. Durch ihre Knieversteifung kann Michalea ihr rechtes Pedal nicht hochziehen und muss deshalb, gerade bei anspruchsvollen Abfahrten vorsichtig fahren um Stürze zu vermeiden. Die letzten dir Kilometer verliefen über einen Single Trail. Dieser stellte für sie keine größeren Schwierigkeiten dar, obwohl der Boden aufgrund der starken Regenfälle in den vergangenen Tagen sehr aufgeweicht war. Nach 2:33:43 Stunden erreichte Grassinger das Ziel, welches auf der Malevil Ranch in Hermanicé v Podjestedi lag. Dies bedeutete den Sieg für Grassinger.

Top-MTB-Marathon

„Dieser Marathon war ein sehr gut organisiertes Rennen! Vor allem das Ziel auf dieser Malevil Ranch hat mir sehr gut gefallen.“

Als nächstes stehen für Grassinger die Deutschen und Bayerischen Meisterschaften auf dem Programm.