Thomas Voit vom Team Icehouse Bayreuth startete einen Tag nach seinem Einsatz in der Regionalliga Bayern am Folgetag beim 9. Sparkassen-Triathlon in Lauingen und konnte die Sprintdistanz souverän gewinnen.

Thomas Voit beim 9. Sparkassen-Triathlon 2014 in Lauingen.

Beim Schwimmen über 400 Meter hielt sich Voit in der Führungsgruppe und verließ nach 7:12 Min. als Erster die Wechselzone.

Auf der flachen und schnellen Radstrecke über 20 Kilometer wrude der Bayreuther von zwei Athleten überholt. Auf Position drei liegend (Radzeit 32:34 Min.) und mit 22 Sekunden Rückstand auf die Spitze nahm er die abschließenden fünf Laufkilometer in Angriff.

Vollgas beim Laufen

Noch in der Wechselzone überholte er Christoph Kächele vom Team SSV Ulm, um kurz darauf bei Kilometer 1,5 den bis dahin Führenden Florian Arnold der CIS Weltenbuger Amberg Team einzuholen. Nach einer Laufzeit von 19:36 Minuten kam Voit mit einer Gesamtzeit von 59:22 Min. als Erster in das Ziel, gefolgt von Arnold (1:00:52 Std.) und Lorenz (1:01:22 Std.) auf den Plätzen zwei und drei.