Am 28.06./29.06.2014 fand der 24-Stundenlauf in Reichenbach/Vogtland statt. Frank Burger berichtet von diesem Event, an dem auch sein Bruder Rüdiger Burger und Klaus-Dieter Hellwig teilnahmen.

Running Team von Team Icehouse bei der AK50-Siegerehrung des 24-Stundenlaufs in Reichenbach/Vogtland (copyright: www.24-stundenlauf.de)

Kleines Starterfeld und ein 79-jähriger

47 Einzelstarter (37 Männer / 10 Frauen) und 9 Staffeln traten bei besten äußerlichen Bedingungen um 10:00 Uhr beim Start an. Ältester Teilnehmer war Horst Preisler mit 79 Jahren.

Beeindruckende Kilometer und ein Jubiläumslauf für Klaus-Dieter Hellwig

Rüdiger hat nach 16 Stunden mit geschwollenen Knöchel das Rennen mit 124,8982 km (20. Platz gesamt und 4. Platz AK M50) beendet. Für Klaus-Dieter war der Lauf ein kleines Jubiläum: Es war sein 100. Ultralauf (ab Marathon aufwärts :) gerechnet). Bei einem Jubiläum sollte auch am Ende ein gutes Ergebnis stehen: 155,32 km (9. Platz gesamt und 2. Platz AK M50) kamen heraus. Mein selbst gestecktes Ziel, meinen alten Rekord von 2007 (aufgestellt in Scharnebeck mit 160,981 km) zu toppen, gelang mir mit 165,0265 km (6. Platz gesamt und 1. Platz AK M50). Eine Mannschaftswertung gab es keine.