Der Langstreckenfahrer Bernd Rücker startete am 28.06.2014 auf der Langstrecke in Bennewitz bei der ARA Sachsen Randonneure über die Distanz von 600 km.

Bernd Rücker beim ARA Sachsen Brevet 600 km 2014 in Bennewitz.

Bei einem Brevet (französisch ‚Patent‘, ‚Prüfung‘, ‚Diplom‘) geht es darum, eine außerordentlich lange Strecke in einem vorgegebenen Zeitfenster zu absolvieren – ohne fremde Hilfe von außen und absolut selbstständig. Hier wurde ein Zeitfenster von 40 Stunden vorgegeben.

620 Kilometer in einer Fahrzeit von 23,5 Stunden

Bernd Rücker absolvierte die gefahrenen 620 km in einer Brutto-Zeit von 33 Stunden, reine Fahrzeit gemessen 23,5 Stunden. Somit sicherte er sich einen vorderen Startplatz zur Anmeldung für den berühmten Radmarathon im Jahr 2015. Nun muss Bernd Rücker im Austragungsjahr 2015 die Brevets über 200 km, 300 km, 400 km und 600 km erfolgreich der Reihe nach absolvieren, um sich damit die endgültige Teilnahme für den Start in Paris zu sichern.

Ziel Paris-Brest-Paris

Paris-Brest-Paris mit einer Distanz von unglaublichen 1.225 km ist neben Bordeaux–Paris eine der ältesten Langstrecken-Veranstaltungen des Straßenradsports überhaupt. http://www.paris-brest-paris.org

200 km im flotten 33er Schnitt

Gestartet wurde am Samstag um 9:30 Uhr in zwei Startgruppen. Insgesamt starteten 40 Teilnehmer, Bernd Rücker startete in der ersten Gruppe. Die ersten 200 km konnte Bernd Rücker mit einem flotten 33er Schnitt absolvieren. Gefahren wurde der erste Teil der Strecke als Rundkurs von Bennwitz über Schönewald und zurück nach Bennewitz. Der zweite Teil folgte dann von Bennewitz in Richtung Hoyerswerde in die Lausitz bis zur polnischen Grenze bei Boxberg. Von Boxberg aus verlief die Strecke zurück über Meißen nach Bennewitz.

Entscheidung die Nacht ohne Schlaf zu meistern

Bernd Rücker entschied sich, die Nacht von Samstag auf Sonntag komplett ohne Schlaf zu fahren und hatte Sonntag morgen gegen 5:00 Uhr in Boxberg/Bauzen die 400 km Marke hinter sich. Die nun kommenden und letzten 200 km wurden erschwert durch den aufkommenden Regen, die Kälte, den Kampf gegen die Müdigkeit und die kommenden Höhenmeter auf dem Weg aus der Lausitz zurück über Meißen nach Bennewitz. Am Sonntag gegen 18:30 kam Bernd Rücker dann im Ziel in Bennewitz an und konnte sich über die erfolgreiche Teilnahme am Brevet 600 erfreuen.