Benjamin Lenk vom Team Icehouse e.V. Bayreuth hat sich den Titel des Deutschen Meister Cross-Triathlon in seiner Altersklasse gesichert. Bei der O-See-Challenge in Zittau, in dessen Rahmen die DTU Deutscher Meisterschaft Elite und der Altersklassenathleten stattgefunden hat, ließ er nach 1.500 Metern Schwimmen, 36 Kilometern auf dem Mountainbike und neun Laufkilometern die nationale Konkurrenz hinter sich. Lenk lief nach 2:44:05 Stunden ins Ziel und krönte damit ein besonders erfolgreiche Saison.

Benjamin Lenk bei der O-See Challenge 2015 in Zittau /Deutsche Meisterschaft Altersklassen Cross-Triathlon. Quelle: Laura Jankowski / Blueberry PhotoArt.

Die Topathletinnen und -athleten lieferten bei der 15. O-See Challenge im Naturpark Zittauer Gebirge trotz der brütenden Hitze wieder spannende, hochklassige und zum Teil sehr staubige Wettkämpfe auf der sehr schnellen Strecke ab.

Beim Schwimmen war Lenk in der ersten Verfolgergruppe und absolvierte die 1,5 Kilometer im 27 Grad warmen Olbersdorfer See in einer Zeit von 21:21 und benötigte für den Wechsel 50 Sekunden.

Nun kam es zur schwierigsten Disziplin für den Kapitän der Triathlon-Regionalligamannschaft vom Team Icehouse, da er als klassischer Triathlet grundsätzlich auf dem Rennrad trainiert und auch die Wettkämpfe absolviert. Beim Cross-Triathlon gilt es aber eine extrem anspruchsvolle Strecke über 36 Kilometer auf dem Mountainbike zu absolvieren. Dieser Herausforderung stellte er sich aber mit Bravour. Den Rundkurs mit 1.160 Höhenmetern und extremen Steigungen am Hochwald und am Johannisstein finishte er in 1:42:53 Minuten und konnte nach dem Wechsel in 1:18 Minuten auf die 9 Kilometer lange Trailrunstrecke gehen. Dort lief er ein einsames und hartes Rennen.

Nach einem Laufsplit von 37:43 Minuten erreichte er das Ziel in einer Zeit von 2:44:05 und konnte sich über Gold in seiner Altersklasse freuen. Nach ihm folgte Mirko Querfeld vom Team Erdinger Alkoholfrei in 3:03:16 und Christian Ammer vom SC Königsbrunn in 3:07:15, der Bronze mit eine Vorsprung von nur 7 Sekunden vor Rene Hoppe vom SSV Gersdorf errang. Insgesamt durften 18 neue DTU Deutsche Meister über ihre Titel im Cross-Triathlon jubeln.

INFO

Benjamin Lenk kann bei seiner sportlichen Vita nun einen weiteren großen Titel ergänzen. Bei den Altersklassenwertungen konnte er bereits sehr gute Erfolge feiern: Weltmeisterschaften: 3. Wintertriathlon 2008; Deutsche Meisterschaften: 1. Sprint Triathlon 2014, 1. 10km Laufen Team 2012, 2. Kurzdistanz Triathlon 2009, 2. Kurzdistanz Duathlon 2011, 2. Kurzdistanz Duathlon 2012, 3. Kurzdistanz Duathlon 2007; Bayerische Meisterschaften: 1. Kurzdistanz Triathlon 2013, 1. Kurzdistanz Duathlon 2008, 2. Kurzdistanz Duathlon 2005, 3. Kurzdistanz Triathlon 2009, 3. Kurzdistanz Duathlon 2009, 3. 10km Lauf Team 2013 . Im Juni 2015 wurde er mit den Titel Deutscher Meister AK Sprintdistanz bei der DM der Sprintdistanz in Ingolstadt geführt. Vor zwei Wochen konnte er als Kapitän der Triathlon-Regionalligamannschaft vom Team Icehouse den Titel Bayerischer Vizemeister 2015 nach drei Tagessiegen in der höchsten bayerischen Triathlonliga feiern.